reformatorisch dagblad: ‘fulda ist fantastisch’